CDU fordert Wiedereinführung der Wehrpflicht

62

CDU fordert Wiedereinführung der Wehrpflicht

Auf ihrem Bundesparteitrag am 07.05.2024 in Berlin stimmten die Deligierten der CDU in großer Mehrheit für eine Wiedereinführung der Wehrpflicht und Aufnahme ins Grundsatzprogramm. Sie war im Jahr 2011 unter Verteidigungsminister zu Guttenberg lediglich ausgesetzt, aber nicht gänzlich abgeschafft worden.

Eine Wiedereinführung wäre somit ohne große Umschweife möglich.

Allerdings würden die Grundwehrdienst-Leistenden eine gänzlich andere Bundeswehr unter gänzlich anderen Bedingungen vorfinden, als dies noch 2011 der Fall gewesen wäre.

Denn der Ruf nach Wiedereinführung der Wehrpflicht korelliert mit den immer lauter werdenden Rufen nach einer Kriegstauglichkeit Deutschlands oder einer militärischen Intervention Deutschlands im Ukrainekrieg.

Es werden also eher keine Menschen für den Verteidigungsfall ausgebildet, sondern man sucht vielmehr Kanonenfutter für den nächsten Weltkrieg, den viele unserer derzeitig führenden Politiker offenbar gar nicht erwarten können.

Vielleicht sucht man ja auch weitere Versuchskaninchen für Impf-Versuche. Denn die Bundeswehr ist der einzige und letzte Arbeitgeber, der weiterhin auf einer Impfpflicht besteht, obwohl man inzwischen wirklich blind und taub sein muss, wenn man die Schäden nicht sieht, die die mRNA-Gifte angerichtet haben und immer noch anrichten.

Wer also seine Kinder wahlweise totschießen oder totspritzen lassen will, der wähle bei der nächsten Bundestagswahl bitte die CDU. Wer das jedoch nicht will, der wähle mit etwas mehr Bedacht und Vernunft.

Man kann es nicht laut genug sagen und oft genug wiederholen: Die CDU ist keine gemäßigte Form der AfD. Sie ist keine Alternative für die derzeitige Ampelregierung. Sie wird die derzeitige Politik nicht beenden, sondern beschleunigen.

Die CDU ist keine konservative oder gar liberale Partei. Sie ist linker, als die SPD der Ära Brandt und Schmidt. VIEL linker.

Wer sie wählt, stürzt Deutschland in ein noch viel größeres Chaos, als wir es jetzt schon haben.

Wenn Du die AfD nicht wählen willst (ich wähle sie auch nicht), gib Deine Stimmen einer Kleinpartei.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here