Wer glaubt, die schlagkräftigsten Truppen des Regimes in der Abwehr des Widerstands sei die Polizei oder gar die Bundeswehr, der irrt. Angelas schlagkräftigste Truppen tarnen sich als fundamentale Kräfte des Widerstands…..und zersetzen ihn von innen.

Sie fordern einen Friedensvertrag, die Teilnahme an einer verfassungsgebenden Versammlung oder preisen Donald Trump als heimlichen Retter, der jetzt, nein jetzt, nein jetzt oder in ganz kurzer Zeit über die Bösen dieser Welt herfallen werde – die schlagkräftigste und erfolgreichste Truppe des Regimes. Ihr Ziel: Die Widerständler vom Wählen abhalten und damit die einzige wirkliche Gefahr für das Regime abzuwenden.

Bereits im Juli 2020 gab die Bundesregierung eine Ausarbeitung beim wissenschaftlichen Dienst des Bundestages in Auftrag. Ihr Inhalt: Kann man die Bundestagswahl verschieben? Dieser kam jedoch zu dem Ergebnis: Nein, das geht nur im Verteidigungsfall und wäre ansonsten eine unrechtmäßige Selbstermächtigung.

Seitdem fährt die Bundesregierung einen anderen Kurs. Wenn man die Wahlen schon nicht einfach absagen kann und dennoch nicht abgewählt werden will, nun, dann schafft man einfach alle Wähler ab; oder zumindest diejenigen, die einen sowieso nicht wählen würden.

Dabei ist diese Vorgehensweise beachtlich, denn sie zeigt, dass eine große Befürchtung dahingehend besteht, die Bundestagswahl 2021 an eine Partei des Widerstands zu verlieren. Tatsächlich lassen einige statistische Auswertungen diverser Onlineportale der Mainstreammedien, sowie auch eine Auswertung der DEMOCRACY App den Schluss zu, dass dies tatsächlich der Fall wäre…..wenn denn alle wählen würden. Anders, als uns offizielle Umfragewerte, etwa der Sonntagsumfragen, vorzugaukeln versuchen, hat die Bundesregierung in Wirklichkeit keine Mehrheiten der Wählerschaft mehr hinter sich. Sie würde die Bundestagswahl verlieren….wäre, ja wäre da nicht eine Armee von vermeintlichen Widerständlern, die sich mit geradezu missionarischem Eifer der Aufgabe widmet, potentiellen Wählern „klar zu machen“, dass sie mit dem Wählen nichts verändern würden.

Ihre meist verwendete „Waffe“: Die verfassungsgebende Versammlung. Dieser haben sich inzwischen auch ganze Querdenken-Gemeinschaften gewidmet. Kann es also sein, dass darin die Lösung besteht? Bedenken wir: Wir wollen uns vom Coronaregime befreien, die etablierten Parteien absetzen und direkte Demokratie einführen. Geht das mit einer solchen „verfassungsgebenden Versammlung“?

Was sie Dir sagen:

Sie sagen Dir, dass sich das Deutsche Volk nach der Wiedervereinigung eine neue Verfassung geben sollte und dies auch im Grundgesetz steht.

Ist das richtig?

Ja, zumindest teilweise. in Art. 146 GG steht: „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“

Das bedeutet also, dass das GG gilt bis eine neue Verfassung verabschiedet wurde; mit anderen Worten: Jetzt gilt das Grundgesetz und nichts anderes.

Allerdings ist das gar nicht einmal der Punkt. Nehmen wir einmal an, da stünde, dass eine Verfassung unmittelbar nach der Wiedervereinigung zu beschließen wäre und das Regime dies einfach übergangen hätte. Dann hätten wir nun also das Recht, uns eine neue Verfassung zu geben. Die Frage ist allerdings (und jetzt bitte gut mitdenken):

Wer setzt diese Verfassung in Kraft?

Bevor Du weiter denkst oder weiter liest, beantworte diese Frage bitte erst einmal für Dich.

Man wird Dir erzählen, dass es ein Referendum geben wird. Ich kann Dir aber mit absoluter Sicherheit sagen, dass es dies nicht geben wird. Warum nicht? Weil dieses Referendum von der legislativen Gewalt nicht zugelassen und eine Umsetzung von der exekutiven Gewalt verhindert würde. Im Zweifelsfall würde man es auch einfach nicht anerkennen.

Was sie Dir nicht sagen:

Macht (und zwar jede Macht) basiert schlicht und einfach auf Gewalt. Man kann das in Demokratien und Schmuserepubliken noch so bonbonrosa verpacken – es bleibt letztendlich dabei. Was bedeutet das? Das bedeutet, dass sich ein Machthaber eine schlagkräftige Truppe leistet, die seinen Willen im Zweifelsfalle durchsetzt. In Deutschland heißen die Polizei und Bundeswehr. Und glaube mir bitte: Diese Truppe, die vom Machthaber bezahlt und ausgebildet wird, wird sich für ihn und nicht für Dich einsetzen. Es mag hier und da einmal einige Abweichler geben, aber die sogenannte Exekutivgewalt steht eisern hinter dem Regenten. Alles anderen wäre ein Putsch.

Diese Exekutivgewalt sorgt im Zweifelsfalle immer dafür, dass der Wille des Machthabers durchgesetzt wird. Mit anderen Worten: Willst Du Deine Verfassung durchsetzen, brauchst Du einfach nur mehr Wadawumms als der Machthaber. Hast Du nicht? Dann vergiss es! Man wird Dir nicht die Freiheit lassen, Dein Referendum durchzuführen und Deine Verfassung in Kraft zu setzen.

Soweit jetzt klar?

Na gut, dann kommen wir jetzt zu dem Punkt, der uns befreien wird: Werde zum Arbeitgeber der Wadawumms (Polizei und Bundeswehr). Ja genau, die haben sich einem Staat verpflichtet und nicht einer Person. Der Machthaber ist der Staatschef. Die Lösung: Werde zum Staatschef! Im Juristendeutsch heißt das: Übernehme die legislative (d.h. die gesetzgebende) Gewalt. Oder anders ausgedrückt: Werde Chef von Deutschland.

Das aber geht nur mit einer Wahl, denn die andere Option wäre ja eine Revolution und Du weißt ja jetzt….Wadawumms und so….

Übrigens:

Unserem Grundgesetz die ganze Schuld an unserer Misere zuzuschieben ist viel zu kurz gedacht. Andere Staaten haben ja eine solche Verfassung, wie die Reichsbürger sie sich wünschen. Hat es ihnen geholfen? Nö, nicht wirklich, oder? Tatsache ist, dass die Reichsbürger jetzt eigentlich nur die Gelegenheit beim Schopfe packen. Die lehnen das GG schon immer ab. Die meisten von ihnen sind auch gar keine echten Reichsbürger, sondern vielmehr eine Armee von Trollen, die in Angies Sinne all diejenigen vom Wählen abhalten, die die Freiheit wählen würden.

Was Du tun solltest:

Geh zur Bundestagswahl. Findest Du auf dem Wahlzettel eine Partei aus dem Widerstand (z.B. dieBasis), dann gebe ihr Deine Erst- und Zweitstimme.

Was passiert dann?

Wenn genügend Stimmen zusammen kommen, wird der Widerstand mit dieser Partei die etablierten Parteien aus dem Bundestag verdrängen, die legislative Macht übernehmen, die Coronamaßnahmen beenden und das Land wieder einen. Eure Chancen auf eine neue Verfassung würden damit immens steigen, denn nun wäre der Widerstand der Arbeitgeber des „großen Wadawumms“.

Kommen denn genügend Stimmen zusammen? JA, aber nur, wenn Ihr dieser Trollarmee keinen Glauben schenkt.

Bitte bewerte diesen Beitrag

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here