Präsidentschaftswahl Frankreich – Wie gut sind Marine Le Pens Chancen und was, wenn sie gewinnt?

554

Präsidentschaftswahl Frankreich – Wie gut sind Marine Le Pens Chancen und was, wenn sie gewinnt?

Marine Le Pen wird von westlichen Medien gerne als „rechtsextreme“ Kandidatin für das Amt des Französischen Präsidenten dargestellt. Insbesondere Deutsche Medien werden nicht müde, sie als Gefahr für den Frieden und den Zusammenhalt in Europa darzustellen.

Darstellung Le Pens in der Deutschen Wikipedia

Das war auch 2017 schon so gewesen, als große Teile Europas sich anschickten, nicht mehr der althergebrachten Politik zu vertrauen, sondern neue Wege zu suchen und alternativen zu wählen. Letztendlich ausgelöst worden war diese Bewegung nicht zuletzt durch die Wahl Donald Trumps in das Amt des US amerikanischen Präsidenten. In Österreich erstarkte die FPÖ, in Deutschland bekam die AfD immer mehr Stimmenzuwachs und in Frankreich war es eben Marine Le Pen. Doch hüben wie drüben reichte es am Ende nicht und die vermeintlich Rechten blieben in der Opposition.

Nun aber stehen neue Präsidentschaftswahlen in Frankreich an und wieder heißt die Herausforderin Marine Le Pen. Und anders als in den Vorjahren, könnte Le Pen in diesem Jahr der Durchbruch gelingen. Zwar lag sie im ersten Wahlgang am 10.04.2022, noch hinter ihrem Konkurrenten Macron zurück, doch dürfte Le Pen, anders als Macron, noch einen Trumpf im Ärmel haben. Zwar sind die Franzosen nicht ganz so wahlmüde, wie wir Deutschen, doch machen auch dort die Regimetreuen die größte Wählerschaft aus, während diejenigen, die sich eine Veränderung in der Politik wünschen, eher dazu neigen, gar nicht wählen zu gehen.

Bei einem so knappen Ergebnis, wie am 10. April 2022 und einem Regimewechsel in Frankreich vor Augen, dürfte sich diese Abneigung gegen die Stimmenabgabe jedoch ändern. Das würde Marine Le Pen einen deutlichen Stimmenzuwachs bescheren, während sich gleichzeitig an Macrons Ergebnis nicht mehr viel ändern dürfte.

Gute Chancen also für Marine Le Pen.

Und sollte es ihr tatsächlich gelingen, dann würde dies ein Novum, nicht nur in der EU, darstellen. Es wäre das erste Coronaregime, das erfolgreich vom Volk abgewählt wurde. Dann ginge es wirklich um alles. Wenn es Le Pen dann gelingen sollte, einen drastischen Kurswechsel in der Französischen Politik einzuläuten, inklusive einer Abkehr vom Euro, von der EU und der Nato und sollte dies Frankreich erblühen lassen, dann könnte es einen Dominoeffekt auslösen, der nach und nach auch die anderen EU-Staaten erfasst.

Umgekehrt wäre es ebenso dramatisch. Sollte Le Pen, ähnlich wie Donald Trump, außer große Worte nicht viel verändern oder die Veränderungen lediglich zu Verschlimmbesserungen führen, dann dürfte die gesamte Bewegung mit ihr sterben.

Sicher kann man sich wohl nur in einem Punkt sein: Auf den Rückhalt der Mainstreammedien wird sie nie zählen können. Diese werden sie ebenso behandeln, wie den Ex-Präsidenten der USA.

Wie auch immer – am 24.04.2022 wissen wir mehr.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here