Förderung der Kommunikation in Behörden und Ämtern

0
317

Förderung der Kommunikation in Behörden und Ämtern

Kundenorientierter Umgang versus „Abfertigung“

Bürger*innen sollen in schwierigen Lebenslagen Unterstützung erhalten und nicht durch
unsinnige Maßnahmen und unnötige Hürden in den Ämtern gegängelt werden.
Barrierefreier Zugang bedeutet auch: Hilfe beim Ausfüllen von Formularen oder bei der
Kommunikation mit dem/der Sachbearbeiter*in, wenn Menschen Schwierigkeiten haben.
Der Umgang mit dem/der Kunden*in hat respektvoll, wertschätzend und zielführend zu
sein, Mitarbeiter*innen sollten besonders auf Kundenfreundlichkeit geschult werden.

Wir stehen für:

  • Einen Code of Conduct, der sowohl dem/der Mitarbeiter*in als auch dem/der
    Hilfesuchenden ein Mittel zur Verfügung stellt, die Kommunikation und ihre Störungen
    gezielt planen, kritisieren und verbessern zu können.
  • Kommunikationstrainings für Mitarbeiter*innen in Behörden

Menschenorientierter Umgang

Der Mensch soll im Mittelpunkt des Handelns von Behörden stehen, diesem helfen und
sein Anliegen effektiv, unkompliziert und respektvoll aufgreifen und lösen.


Bitte bewerte diesen Beitrag

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Bitte bewerte diesen Beitrag

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here